Die 17. Veranstaltung des Berliner Gesprächskreises zum Europäischen Beihilfenrecht e.V.

2010-05-26

Die gemeinsame Veranstaltung mit dem forum Vergabe e.V. fand am 26. Mai 2010 statt

Beihilfen- und Vergaberecht sind in vielfältiger Weise miteinander verbunden. In manchen Fällen ergänzen sich beide Rechtsgebiete, in anderen kommt es jedoch auch zu Widersprüchen. Vor diesem Hintergrund hat  sich das forum vergabe und der Berliner Gesprächskreis zum Europäischen Beihilfenrecht bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit folgenden Fragestellungen beschäftigt:

  • Welche Vorgaben macht das Beihilferecht für die Durchführung von Vergabeverfahren?
  • Sind der Inter-staatlichen Zusammenarbeit beihilferechtliche Grenzen gesetzt?
  • Welche Besonderheiten gelten für die Vergabe von ÖPV-Leistungen?
  • Wie kann sich ein Bieter im Vergabeverfahren effektiv gegen Beihilfen zugunsten eines Konkurrenten zur Wehr setzen?
  • Führt die Berücksichtigung vergabefremder Aspekte zu beihilferechtlichen Problemen?


Downloads

Ablaufplan

PD Dr. Marc Bungenberg, LL.M. Universität Siegen:  Anforderungen an Vergabeverfahren aus beihilfenrechtlicherSicht
Christoph von Donat, MÜLLER-WREDE & PARTNER: Interstaatliche Zusammenarbeit und deren beihilferechtliche Grenzen am Beispiel der Interkommunalen Zusammenarbeit
Dr. Olaf Reidt, REDEKER SELLNER DAHS: Vergaben von ÖPV-Verträgen nach der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007
Dr. Hans-Joachim Prieß, LL.M, FRESHFIELDS BRUCKHAUS DERINGER:Rechtsschutzmöglichkeiten von Bietern im Vergabeverfahren gegen Beihilfen zugunsten von Wettbewerbern
 
 
« zurück

Berliner Gesprächskreis zum
Europäischen Beihilfenrecht e.V.

AG Charlottenburg
VR 25359 Nz

Vorstand
Dr. Ulrich Soltész (Vorsitzender)
Dr. Ulrike Suchsland (stellv. Vorsitzende)
Dr. Thomas Lübbig (Schatzmeister)

Beiratsvorsitzender
Dr. Till Müller-Ibold

Geschäftsführung
Gabriele Quardt

Ehrenvorsitzende
Dr. Thomas Jestaedt
Dr. Michael Schütte

BDI