Die 08. Veranstaltung des Berliner Gesprächskreises zum Europäischen Beihilfenrecht e.V.

2006-05-22

Das Achte Treffen des Berliner Gesprächskreises fand am 22. Mai 2006 statt.

Themenschwerpunkte waren: 
“Spannungsfeld zwischen nationalen Maßnahmen des Steuer- und Abgabenrechts und dem Beihilfenrecht“ sowie “ Rechtsschutz der Wettbewerber vor nationalen Gerichten”.


Downloads

Ablaufplan

Material:
Mitteilung der Kommission über die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen auf Maßnahmen im Bereich der direkten Unternehmenssteuerung
Umsetzungsbericht der Kommission

Aktuelles aus Luxemburg
GA in Rs C-182/02Rs T-92/02Rs C-66/02
Weitere Unterlagen zum Stichwort “Regionale Selektivität”
GA in Rs C-88/03KOM v. 11.12.02 “Azoren”GA in Rs C-400/97 u.a.
Weitere Unterlagen zum Stichwort “Anreizeffekt”
Regionalleitlinien 2007-2013Rs T-126/99Rs T-9/98KOM v. 01.10.97 “Mider”

Studie über die Durchsetzung des EU-Beihilferechts in den Mitgliedstaaten(Ausriss Österreich und Deutschland):
Teil I, Anwendung der EU-Beihilfebestimmungen durch nationale Gerichte;
Teil II, Rückforderung rechtwidriger Beihilfen
(Vorgestellt v. Dr. Thomas Jestaedt, Jones Day)

 
Wouter Pieké, EU-Kommission, Generaldirektion Wettbewerb; 
Dr. Till Müller-Ibold, Cleary Gottlieb Steen & Hamilton; 
Dr. Thomas Jestaedt, Jones Day;
Prof. Dr. Dr. Thomas Eilmansberger, Universität Salzburg
Dr. Ulrich Soltész, Gleiss Lutz
 
« zurück

Berliner Gesprächskreis zum
Europäischen Beihilfenrecht e.V.

AG Charlottenburg
VR 25359 Nz

Vorstand
Dr. Ulrich Soltész (Vorsitzender)
Dr. Ulrike Suchsland (stellv. Vorsitzende)
Dr. Thomas Lübbig (Schatzmeister)

Beiratsvorsitzender
Dr. Till Müller-Ibold

Geschäftsführung
Gabriele Quardt

Ehrenvorsitzende
Dr. Thomas Jestaedt
Dr. Michael Schütte

BDI