Die 38. Veranstaltung des Berliner Gesprächskreises zum Europäischen Beihilfenrecht e.V.

2020-10-30

Die 38. Veranstaltung des Berliner Gesprächskreises fand als Webinar am 30. Oktober 2020 statt. Wir haben uns über das rege Interesse der Teilnehmenden und den großen Erfolg der Veranstaltung gefreut. In Zukunft werden wir den Zugang technisch noch weiter erleichtern, damit auch kurzfristig Entschlossene noch an unseren Veranstaltungen teilnehmen können.

Wir konnten zu dieser Veranstaltung Margrethe Vestager, Vizepräsidentin der EU-Kommission und Kommissarin für Wettbewerb und Digitales als Sprecherin begrüßen. Themen ihres englischsprachigen Vortrags unter Moderation von Prof. Dr. Thomas Lübbig waren:
  • Nach der Corona-Krise: Der Weg in die neue beihilferechtliche Normalität
  • Umgang mit Beihilfen in Drittstaaten: Das Weißbuch der Kommission

Im Anschluss daran hat Prof. Dr. Jürgen Kühling, Vorsitzender der Monopolkommission und Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Immobilienrecht, Infrastrukturrecht und Informationsrecht an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg und Mitglied des IREBS-Instituts für Immobilienwirtschaft über folgendes Thema gesprochen:
  • Vorschlag der Monopolkommission für ein Drittlandsbeihilfeinstrument – Eine Antwort auf die Herausforderungen des chinesischen Staatskapitalismus    
Die Moderation übernahm Dr. Till Müller-Ibold.


Für Rückfragen können Sie sich gern an uns wenden.


Downloads

Ablaufplan

Gutachten der Monopolkommission Drittstaatenbeihilfeinstrument

Weißbuch der Kommission Beihilfen in Drittstaaten


 
« zurück

Berliner Gesprächskreis zum
Europäischen Beihilfenrecht e.V.

AG Charlottenburg
VR 25359 Nz

Vorstand
Dr. Ulrich Soltész (Vorsitzender)
Dr. Ulrike Suchsland (stellv. Vorsitzende)
Dr. Thomas Lübbig (Schatzmeister)

Beiratsvorsitzender
Dr. Till Müller-Ibold

Ehrenvorsitzende
Dr. Thomas Jestaedt
Dr. Michael Schütte

BDI